Männerlob versus Frauenlob – was schätzt man mehr?

Vermont ist nicht gerade das Zentrum der populären Wissenschaft. Doch nun sorgt Wirtschaftsprofessor Martin Abel vom Middlebury College durch eine Studie für Aufsehen. Er untersuchte, ob Mitarbeiter auf eine Vorgesetztenkritik abhängig vom Geschlecht reagieren. Traurige Wahrheit: Frauen werden in diesem Punkt weniger ernst genommen. Bedeutet das eine Schwächung weiblicher Führungskräfte? Es sind wohl doch nicht…

Ich will raus aus dieser Mühle!

Zeit ist mehr als Geld – sie ist Lebensqualität. Egal ob Mann oder Frau, bei den Leistungsträgern in unserer Gesellschaft kommt diese viel zu kurz. Herausragende Persönlichkeiten der Wirtschaft haben häufig ALLES – nur eben keine Zeit für sich selbst und ihr Leben. Für diesen enormen Spagat zwischen Erfolg und Leben braucht es manchmal einen „all in one“-Begleiter – einen Coach, Sparring Partner, Guide oder ganz einfach – einen Personal Business Coach zurück ins Leben!

Vordenker

Kombiniert man Künstliche Intelligenz richtig mit dem Faktor Mensch kann das ein Meilenstein bei der Effizienz führen. Wir haben das genutzt und bei der PLU unser Recruiting digitalisiert.

Ich bin genug!

Eine der größten Hürden im privaten wie im beruflichen Leben ist man selbst. Doch akzeptiert man sich und mag sich so, wie man ist, wirkt das auf andere Menschen sehr anziehend. Das habe ich auch erst lernen müssen.

Ballast abwerfen

Ein jeder von uns hat eine Vergangenheit, die oft zur Hypothek für den gesamten Lebensweg wird und die unser Denken und Handeln prägt. Doch angestaute und unterdrückte Angst und Wut aus Kindheit und Jugend sind im Umgang mit Mitmenschen ein schlechtes Erbe. Zeit, den Ballast abzuwerfen. Das gilt auch für mich.

Die Denke der Steinzeit Chefs

Frauen und Männer stehen gleichermaßen durch die fortschreitende Ära der Industrie 4.0 vor einer sich zwar schleichenden, aber nicht weniger radikalen Änderungen in der Arbeitswelt. Das ist Fluch und Segen zu gleich. Denn noch nie war der Wettbewerb der Geschlechter um Positionen so ausgewogen wie in Zeiten der Digitalisierung. Doch nur wer sich anpasst, kompetent und vor allem mobil ist, wird die Chancen ummünzen können.

Digitalisierung demaskiert Mittelmäßigkeit

Die wahre Revolution durch die Digitalisierung findet nicht bei den Produkten, sondern in den Unternehmen statt. Selbstregulierende und selbstlernende Systeme definieren den Produktionsfaktor Arbeit neu – mit unklarem Ausgang. Die Frage, ob es Segen oder Fluch ist, können bislang auch nicht die vielen Studien beantworten. Doch was sich mehr und mehr herauskristallisiert sind folgende Konsequenzen

We tune your dream

„WE TUNE YOUR DREAM“ ist mehr als ein Songvideo es ist meine Message für ein neues Mindset der Arbeitswelt – bekannt auch unter dem Begriff „New Work!“

Frei von Klischeedenken – just like a hippie

Innovationen bedeuten Erneuerung, aber nicht um der Erneuerung willen. Darum müssen auch wir uns ständig erneuern und alles in Frage stellen. Mein Vorbild sind die Hippies. Diese gegenkulturelle Bewegung, die jeden Sinn des Wohlstandes auf den Prüfstand stellte, fordert uns auch heute noch aufgrund ihrer damaligen Denkweise auf, uns von Klischees zu befreien und die Erneuerung also die Innovation anzustreben.